Meine Nagellacke von Sally Hansen

beitragsbild_sally_hansen_lacke

Angefangen habe ich mit einem Bundle „Miracle Gel“, die ich eines Tages im dm entdeckte. Ich war so begeistert davon, dass der Lack bis zu 10 Tage halten sollte, dass ich den roten Lack „440 Dig Fig“ und den dazugehörigen Topcoat sofort mitnehmen musste, auch wenn beide zusammen etwa 18 € kosteten.

150211_Sally_Hansen_Miracle_Gel 150211_Sally_Hansen_Gel_Topcoat 150211_Sally_Hansen_Gel_dig_fig

Das ist nun schon ein paar Monate her. Und ich muss sagen, dass ich den Lack seither wirklich häufig getragen habe. Die Haltbarkeit ist so gut, dass der Lack eher herauswächst, als dass er abblättert oder ähnliches.
Ganz besonders gut finde ich, dass sich der Topcoat auch über jedem anderen Lack tragen lässt und das Ergebnis dasselbe ist.

Da ich auf anderen Blogs und auch in Videos bei YouTube schon so viel über den Wunder-Topcoat von Sally Hansen gehört und gesehen hatte, musste ich mir den Insta-Dri auch kaufen. Er verspricht ein Trocknen des Lacks innerhalb von Sekunden. Das kann ich insoweit bestätigen als das der Lack nach einigen Sekunden halbwegs trocken, aber noch lange nicht durchgetrocknet und damit stoßfest ist. Aber die Trocknung an sich geht wirklich sehr viel schneller, ich verwende diesen Topcoat mittlerweile eigentlich immer.

150211_Sally_Hansen_Insta-DriDa ich von dem Gel-Lack so angetan war, habe ich bei der nächsten Doppelpack-Aktion von Sally Hansen gleich wieder zugeschlagen. Dieses Mal kaufte ich mir die beiden Lacke „415 Ruby Do“ und „630 Strawberry Shield“.

150211_Sally_Hansen_Ruby_Do_Strawberry_Shields_nahDer Ruby Do ist ein wunderschöner Beerenton, den ich einfach haben musste.

150211_Sally_Hansen_Rubo_DoDer Topper Strawberry Shield ist ein hierzu passender Glitzer-Lack mit großen und kleinen Glitzerpartikeln. Man kann ihn wunderbar zu dem Ruby Do ergänzen oder zu jedem anderen roten Lack. Bisher habe ich den Topper immer nur auf dem Ringfinger getragen, zu viel Glitzer ist nicht so mein Fall. Aber auch das wirkte sehr schön.

Überzeugt hat mich bei dem Glitzerlack die gute Verteilung der Glitzerpartikel, das kenne ich von anderen Lacken auch anders.

150211_Sally_Hansen_Strawberry_ShieldsDa ich schon lange einen schwarzen Glitzerlack haben wollte, traf es sich gut, dass ich bei einem meiner Besuche im Müller über den Lack „71 Luxe Tux“ stolperte, dieser hat mich sofort überzeugt und ich habe keinen Moment lang überlegt ;)

150211_Sally_Hansen_Luxe_Tux

Das erste und bisher einzige Mal habe ich ihn an Silvester getragen, aber da wird sich sicher bald ein neuer Anlass finden. Er ist ganz sicher nur etwas für Feierlichkeiten.

150211_Sally_Hansen_Luxe_Tux_nahZuletzt kaufte ich mir den Texturlack „680 Deluxe“ aus der Velvet Texture-Reihe. Gesehen hatte ich ihn zuerst auf dem Blog Lackfein. Die Bilder sahen so soll aus, dass ich mir den Lack sofort kaufen musste. Jetzt habe ich ihn zwar schon einige Zeit, aber bisher habe ich ihn noch nicht getragen. :) Ich habe derzeit etwas kurze Nägel und ich glaube da wirkt er nicht so schön. Aber der Tag wird kommen …

150211_Sally_Hansen_Velvet_ganz 150211_Sally_Hansen_Velvet_nah
Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

Ein Gedanke zu “Meine Nagellacke von Sally Hansen

Ich freue mich auf Eure Kommentare ❤

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s