essence – the gel nailpolish – 4 ever young (11)

Meine Güte ist das eine Hitze – knapp unter 40°C draußen, drinnen sind es bei uns 29°C – einfach zu warm. Dennoch habe ich mich heute überwunden und meine Nägel lackiert.

Damit das überhaupt einigermaßen klappte, habe ich die Lacke vorher erst einmal in den Kühlschrank gestellt. Solltet ihr also bei den Fotos denken „Warum sehen denn die Nagellackflaschen so feucht aus – wisst ihr warum ;)

Heute habe ich einen Lack lackiert, der neulich in meiner Pink Box enthalten war. Von der Farbe bin ich noch immer kein richtiger Fan, aber sie sieht lackiert besser aus, als ich dachte: essence the gel nailpolish in der Farbe 4 ever young (11).

Glücklicherweise habe ich den Base- und den Top Coat von essence bereits, so dass ich den Lack so auftragen konnte, wie es in der the gel nailpolish-Reihe vorgesehen ist. Angefangen habe ich also mit dem Base Coat:essence-the-gel-nailpolish-baseHierbei handelt es sich übrigens um eine Prämiere auf meinem Blog: Nägel ohne Farbe ;) Aber ich dachte ich kann euch auch den Base Coat mal zeigen. Die Base lässt sich leicht lackieren, der Lack ist nicht zu flüssig und nicht zu dick – genau richtig. Er trocknet matt und sehr schnell. essence-the-gel-nailpolish-4-ever-young-schicht1Nach der Base folgte die erste Schicht Farblack. Der Auftrag ging super gut. Der Pinsel ist vorn abgerundet und der Lack hat eine super Konsistenz, so das selbst mir halbwegs ordentliche Ränder gelangen, ohne aufwendiges Cleaning.
Die Farbe ist etwas pinkstichiger, als auf den Bilder herauskommt. Ich habe es nicht hinbekommen, die Farbe mit der Kamera 100% einzufangen. Mir persönlich ist das Rot immer noch zu grell und hätte ich derzeit keinen Urlaub, würde ich den Lack wohl auch wirklich nicht tragen. Aber es gibt sicher viele die solche Farben sehr mögen.
Wie man auf dem Foto erkennen kann, deckt der Lack nach einer Schicht nicht zufriedenstellend (vor allem am Ringfinger sieht man es). Deshalb folgte noch eine zweite Schicht:essence-the-gel-nailpolish-4-ever-young-schicht2Auf dem Foto kann man weiterhin das Nagelweiß erahnen, dies liegt aber zum Großteil an dem Licht. Unter normalen Lichtverhältnissen deckt der Lack, zumindest für meine Ansprüche, nun ausreichend. Die Trocknung ging, trotz der Hitze, wirklich sehr schnell.
Leider habe ich derzeit auf manchen Nägeln das Problem, dass sich beim Lackieren so kleine Punkte zeigen, besonders am Zeigefinger sieht man sie. Ich kann mir nicht erklären, wo sie herkommen. Vor drei Tagen habe ich meine Nägel erst gefeilt und poliert.

Zum Schluss folgte eine Schicht des Top Coats, der auch diese Unebenheiten zum Glück größtenteils ausgleicht:essence-the-gel-nailpolish-4-ever-young-topcoatAuch der Top Coat lies sich blitzschnell lackieren und trocknete ebenso schnell.

Das Prinzip der neuen essence Lacke gefällt mir wirklich gut. Vor einiger Zeit habe ich let’s get lost aus der Serie lackiert und er hat 6 Tage gehalten, der Hausputz hat ihm den Rest gegeben ;) Hier gibt es ein Bild, wie der Lack nach 5 Tagen aussah. Klar, so lange bleiben Lacke bei mir in der Regel nicht auf den Nägeln und selbst wenn der Lack hält, ist spätestens das Wachstum der Nägel inkl. Nagelhaut der Grund den Lack wieder zu entfernen, dennoch hat mich die Haltbarkeit wirklich überzeugt. 4 ever young wird aber definitiv nicht so lang auf meinen Nägeln bleiben, dafür überzeugt mich die Farbe einfach zu wenig.

Wie gefällt Euch die Farbe? Habt ihr auch Lacke aus der neuen essence-Reihe?

 

 

Advertisements

Ich freue mich auf Eure Kommentare ❤

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s